MFH Waltenschwil

Hinterlüftete Fassade 2021

Mitte Juni 2022
Der Gipser trägt im Zimmer den Grundputz auf.

Mitte Juni 2022
Die einzelnen Schalungsbretter werden als Fassadenverkleidung an die Rostlattung verschraubt.

Mitte Juni 2022
Der Zimmermann montiert die Dreischichtplatten blind an die Querlattung.

Anfang Juni 2022
Die Balkenlage im 2.OG wird mit sandgestrahlten Dreischichtplatten verkleidet.

Anfang Juni 2022
Die Holzkonstruktion wird mit Gipskartonplatten verkleidet.

Anfang Juni 2022
Das GIS Vorwandsystem wurde mit Gipsplatten beplankt.

Mitte Mai 2022
In der Loggia im 2.OG wurde der Abrieb aufgetragen.

Anfang Mai 2022
Nordostfassade

Anfang Mai 2022
Südwest-/Nordwestfassade

Anfang Mai 2022
Der Grundputz wird auf den Weichfaserplatten aufgetragen.

Ende April 2022
In der Loggia wurden die Weichfaserplatten angebracht.

Ende April 2022
Wohnen

Ende April 2022
Der Sanitär verlegt die Bodenheizung im 1.OG.

Ende April 2022
Die Bodenwärme- / Trittschalldämmung wurde verlegt.

Mitte April 2022
Die Konterlattung wird auf dem Dach montiert.

Mitte April 2022
Der Zimmermann hat die Fassade mit vorfabrizierten Elementen verkleidet. Diese bestehen aus einer Ständerkonstruktion, welche mit Glaswolle ausgedämmt wurde und mit einer Weichfaserplatte beplankt ist.

Ende März 2022
Die Klinkerwand ist fertig aufgemauert.

Ende März 2022
Der Schwarzanstrich für die Dampfbremse in der Loggia wurde aufgetragen.

Ende März 2022
Im Wohnbereich wird eine Klinkerwand aufgemauert.

Ende März 2022
Der Grundputz wurde vom Gipser aufgetragen.

Ende März 2022
Der Gipser klebt die Dämmung in der Garage auf.

Mitte März 2022
Nord-West Fassade.

Mitte März 2022
Die Fenster wurden angeschlagen.

Anfang März 2022
Nord-Ost Fassade.

Anfang März 2022
Das Dachgeschoss wird mit einer Dampfbremse verkleidet.

Anfang März 2022
Das Dachgeschoss wird vom Zimmermann aufgerichtet.

Ende Februar 2022
Die Luft/Wasser-Wärmepumpe inklusive Speicher und der Boiler wurden vom Sanitär installiert.

Anfang Februar 2022
Im Entrée EG (über Erdreich) hat der Spengler die notwendige Feuchtigkeitssperre verlegt.

Mitte Januar 2022
Die Rohinstallationen Sanitär/Elektriker werden ausgeführt.

Anfang Dezember 2021
Die Elementtreppe bleibt sichtbar, darum wurde sie vom Baumeister zum Schutz abgedeckt.

Ende November 2021
Liftschacht

Ende November 2021
Die Backsteinwände im 2.OG werden aufgemauert.

Ende November 2021
Der Stahltonsturz beim Fenster wurde mit Ausgleichssteinen übermauert.

Mitte November 2021
Die Schalungen der Betonwände im 2.OG werden erstellt und die Armierungen verlegt.

Mitte November 2021
Die Decke über 1.OG ist betoniert.

Mitte November 2021
Treppe EG-1.OG

Mitte November 2021
In der Decke über 1.OG sind die Armierung und sämtliche haustechnischen Installationen verlegt.

Anfangs November 2021
Die Backsteinwände im ersten Obergeschoss sind aufgemauert, nun wird die Schalung der Decke über OG erstellt.

Anfangs November 2021
Essen/Küche 1.OG

Anfangs November 2021
Im ersten Obergeschoss werden die Backsteinwände aufgemauert.

Ende Oktober 2021
Nord-West/Süd-West Fassade

Ende Oktober 2021
Die Schalung der Betonwände im ersten Obergeschoss wird vorbereitet.

Ende Oktober 2021
Anschliessend wird noch die Oberarmierung verlegt.

Ende Oktober 2021
Nach der Unterarmierung werden sämtliche haustechnischen Installationen in der Decke verlegt.

Mitte Oktober 2021
Deckenschalung über EG

Mitte Oktober 2021
Die Deckenschalung über dem Erdgeschoss wird erstellt.

Mitte Oktober 2021
Im Erdgeschoss (Garagen/Keller/Technik) werden die Kalksandsteinwände aufgemauert.

Mitte Oktober 2021
Die ersten Wände im Erdgeschoss sind betoniert und ausgeschalt.

Anfangs Oktober 2021
Die Schalung der Aussenwände (1. Etappe)  im Erdgeschoss ist erstellt.

Anfangs Oktober 2021
Die Wände im Treppenhaus werden in Sichtbeton ausgeführt, deshalb belegt der Baumeister die Grossflächenschalung mit Schaltafeln.

Anfangs Oktober 2021
Die Schalung der ersten Betonwände wird erstellt.

Ende September 2021
Die Leitungen der Hauskanalisation sind verlegt.

Ende September 2021
Die Streifenfundamente der Bodenplatte sind betoniert.

Mitte September 2021
Der Baumeister hat die Baustelle eingerichtet. Zuerst muss er den Boden des Liftschachts erstellen.

Ende August 2021
Die Aushubarbeiten sind abgeschlossen und auch sämtliche Leitungen oder Leerrohre der Erschliessung sind in die Parzelle geführt. Als Nächstes kann der Baumeister mit der Bauplatzinstallation beginnen.

Ende August 2021
Die Schächte (Kontrollschacht/Schlammsammler) werden vom Unternehmer versetzt.

Ende August 2021
Der Anschluss an die bestehende Meteorwasserleitung wird ausgeführt.

Mitte August 2021
Von dem Ökonomiegebäude (Scheune/Stall) ist nur noch die Senkgrube zu sehen.

Mitte August 2021
Nachdem die komplette Holzkonstruktion rückgebaut ist, wird das Mauerwerk abgebrochen.

Anfangs August 2021
Innenansicht Dachstuhl Scheune

Anfangs August 2021
Sämtliche Dachziegel sind bereits entfernt.

Anfangs August 2021
Der Unternehmer beginnt mit den Rückbauarbeiten. Dabei werden die Materialien getrennt und fachgerecht entsorgt, oder weiterverwendet.

Anfangs Juli 2021
Diverses Altholz der bestehenden Scheune wird auf Wunsch der Bauherrschaft für Möbel im Neubau verwendet.

Anfangs Juli 2021
Nun werden die Werkplanung und sämtliche Vorarbeiten ausgeführt.

Anfangs Juli 2021
Nach ca. drei Monaten haben wir die Baubewilligung erhalten.
In der Zwischenzeit hat die Bauherrschaft die Scheune fast komplett ausgeräumt.

Mitte März 2021
Die Bauprofile sind aufgestellt und das Baugesuch ist bei der Gemeinde eingereicht.

Anfangs September 2020
Auf diesem Grundstück in Waltenschwil planen wir für unsere Bauherrschaft ein Mehrfamilienhaus. Da die Parzelle in der Kernzone liegt, muss der Neubau in etwa das gleiche Volumen wie die bestehende Scheune aufweisen.